Startseite

Übersicht
Wasser-Bach2-kl

CO2-Verordnung

Die IGEB nahm zur CO2-Verordnung Stellung. Nach der Ablehnung der Gesetzesrevision sind nur noch die Fortführung der bisherigen Anerkennung der Klimagasreduktionsanstrengungen der Industrie und die Anbindung an das EHS der EU bzw. dem «Opt-Out» relevant.

Bundeshaus_Bern-geschn

CO2-Gesetz

Die Umweltkommission des Nationalrates will mit einer parlamentarischen Initiative das auslaufende Reduktionsziel für Treibhausgasemissionen verlängern und darauf basierende wichtige Massnahmen fortführen.

Energieverbrauch-2020

Energieverbrauch

In einer Medienmitteilung informiert das BFE über den Stromverbrauch und die Stromerzeugung im Jahr 2020. Der Endenergieverbrauch der Schweiz ist 2020 gegenüber dem Vorjahr um 10,6% auf 747’400 Terajoule (TJ) gesunken. Hauptgründe dafür sind die Covid-19 Pandemie und die im Vergleich zum Vorjahr wärmere Witterung.

Klein-Kraftwerk

Stromversorgung

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 18. Juni 2021 das Bundesgesetz über eine sichere Stromversorgung mit erneuerbaren Energien verabschiedet. Mit der Vorlage, die eine Revision des Energie- und des Stromversorgungsgesetzes beinhaltet, will er den Ausbau der einheimischen erneuerbaren Energien sowie die Versorgungssicherheit der Schweiz stärken.

Kehrrichtverbrennungsanlage

Entsorgung Abfälle

Die IGEB nahm zur Revision Verordnung über die Vermeidung und Entsorgung von Abfällen (VVEA) Stellung. Die IGEB ist mit der vorgeschlagenen Revision bei diversen Punkten nicht einverstanden. Gewisse vorgeschlagene Änderungen bewirken klare Fehlanreize.

Strommasten4

Versorgungssicherheit

Die Eidgenössische Elektrizitätskommission ElCom hat sich an der Jahresmedienkonferenz zur Versorgungssicherheit, internationalen Themen sowie zu weiteren wichtigen Entwicklungen auf dem Strommarkt geäussert. Die Politik hat den Handlungsbedarf in Bezug auf die Winterproduktion grundsätzlich erkannt.

Wasser4-geschn

Erneuerbare Energien

Der Bundesrat hat am 1. Juni 2021 im Zirkularverfahren seine Stellungnahme zum Bericht der Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie des Nationalrats (UREK-N) zur parlamentarischen Initiative Girod 19.443 «Erneuerbare Energien einheitlich fördern. Einmalvergütung auch für Biogas, Kleinwasserkraft, Wind und Geothermie» verabschiedet.

Thomas-Stocker-3

Thomas Stocker

Thomas Stocker, einer der renommiertesten Klimaforscher der Welt und Professor für Klimaforschung an der Universität Bern, sprach für die ZVG über die Klimakrise. Um die Erhitzung deutlich unter 2 Grad Celsius zu halten, müssen Kohle, Öl und Gas möglichst bald durch erneuerbare Energien ersetzt werden.

Photovoltaik

PV-Anlage

Das BFE informierte in einer Medienmitteilung, dass Photovoltaikanlagen (PV) dieses Jahr stark gefördert werden. Es stehen für deren Förderung in der Schweiz insgesamt 470 Millionen Franken zur Verfügung.

Häuser2

Energiegesetz Zürich

In einer Medienmitteilung freut sich der Verband der Schweizerischen Gasindustrie über das revidierte Energiegesetz. Mit einem wesentlichen Anteil an erneuerbaren Gasen belieferte Gasnetze werden punkto Erneuerbarkeit den Wärmenetzen gleichstellt.

Aletschgletscher2-geschn

NZZ-Artikel

In der NZZ erschien ein Artikel über den Abstimmungskampf zum CO2-Gesetz. Die Wirtschaftskomitees spielen in beiden Lagern eine grosse Rolle, jedoch haben die Befürworter mehr Rückenwind. Auch Frank Ruepp, Präsident der IGEB, wurde nach der Verbandsmeinung gefragt.

Strommasten3

Co-Gesetz

Das Bundesamt für Umwelt BAFU informierte gestern über die Eröffnung der Vernehmlassung zur CO2-Verordnung. Dadurch kann vor der Abstimmung über das revidierte CO2-Gesetz zu den Umsetzungsfragen Klarheit geschaffen werden.

ProKilowatt-geschn

ProKilowatt

Das BFE führt für die Bedingungen zur Ausschreibung 2022 eine öffentliche Konsultation durch. Die IGEB begrüsst die vorgeschlagenen Bedingungen vollumfänglich, da die vorgeschlagenen Änderungen für die Wirtschaft eine Erleichterung darstellen und sinnvoll sind.

Energie-Strommasten-geschn

Netzzuschlag

Die IGEB nahm zum geplanten Mantelerlass Stellung. Zusammenfassend ist festzuhalten, dass die Schweizer Produktionsstandorte bezüglich der Strompreise aktuell schon gegenüber den ausländischen Standorten benachteiligt sind. Ein Zuschlag auf das Übertragungsnetz im Umfang von maximal 0,2 Rp./kWh ist für die IGEB-Mitgliedfirmen eine grosse Belastung.

Stahl-Gerlafingen

Neues Mitglied

Die IGEB darf ein neues Mitglied begrüssen: die Stahl Gerlafingen AG. Als kompetenter Schrott-Recyclingpartner erzeugt die Stahl Gerlafingen AG jährlich etwa 668’000 Tonnen Bewehrungs- und Profilstahl auf modernen und technologisch hochstehenden Anlagen.

Wasser7-geschn

Versorgungssicherheit

Auf der Website Gruppe Grosser Stromkunden finden Sie eine interessante Analyse zur Energiestrategie 2050 und der Versorgungssicherheit in der Schweiz. Im Winter, wenn der meiste Strom benötigt wird, ist nach Wegfall der Kernenergie der Ersatz an Strom durch erneuerbare Energien schwierig zu decken.

Aletschgletscher2015-geschn

Gletscherinitiative

Die IGEB begrüsst es, dass der Bundesrat beschlossen hat, die Gletscher-Initiative zur Ablehnung zu empfehlen und ihr einen direkten Gegenentwurf gegenüberzustellen. Sie hat eine Vernehmlassung zum Gegenvorschlag eingereicht.

Bundeshaus_Bern-geschn

CO2-Verordnung

Der Bundesrat hat am 25. November 2020 die revidierte CO2-Verordnung per 1. Januar 2021 in Kraft gesetzt. Damit werden zentrale Instrumente des Klimaschutzes bis Ende 2021 verlängert und eine Regulierungslücke bis zum Inkrafttreten des totalrevidierten CO2-Gesetzes verhindert.