Klimawandel in der Schweiz

Eine interessante Studie über den Klimawandel wurde durch das Bundesamt für Umwelt BAFU und das Bundesamt für Meteorologie, Klimatologie (MeteoSchweiz) gemeinsam unter dem Dach des National Centre for Climate Services (NCCS) erarbeitet. Mit aktuellen Daten beschreibt der Bericht Ursachen, Klimaänderung, Auswirkungen und Massnahmen und erläutert deren Zusammenhänge. Ein umfassendes Bild sowie eine solide Datengrundlage sind wichtige Voraussetzungen für effektive Massnahmen im Klimaschutz und in der Anpassung an den Klimawandel.

Menschliche Aktivitäten führen zu einer Veränderung des Klimas. Indikatoren belegen, dass die Schweiz vom Klimawandel besonders stark betroffen ist. Die Veränderungen im Klimasystem sind allgegenwärtig und betreffen zahlreiche Sektoren. Es ist heute unter Fachleuten unbestritten, dass die von Menschen verursachten Treibhausgasemissionen für den Klimawandel hauptverantwortlich sind. Mit der wach-senden Weltbevölkerung und dem steigenden Energiebedarf werden die Treibhausgasemissionen ohne Gegenmassnahmen weiter zunehmen. Hinzu kommt, dass einmal emittierte Klimagase mehrere Jahrzehnte bis Jahrhunderte in der Atmosphäre verweilen und das Klima weiter aufheizen. Der Klimawandel lässt sich selbst mit rigorosen Klimaschutzmassnahmen nicht mehr aufhalten, sondern nur noch begrenzen.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung

Privacy Preferences
When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in form of cookies. Here you can change your privacy preferences. Please note that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we offer.